www.be-nice.ch Feedback | meinewebsite

Feedback

Eltern eines 15-jährigen Sohnes

Feedback zu Coaching Januar 2019

Unser Sohn wurde während 1 Monat gecoachet. Vorher hatte er sehr starke Selbstzweifel, war unsicher und zurückgezogen. Schon am Sonntagnachmittag äusserte er Kopfschmerzen oder Übelkeit. Auch äusserte er immer wieder Selbstmordgedanken.  Jedes mal wenn irgendwelche Spannungen in der Luft lagen, dann fühlte er sich immer betroffen. Obwohl es ihn gar nicht oder nur teilweise betraf.  Er musste stärker lernen, dass man die Dinge nicht zu persönlich nehmen darf.

Für uns als Eltern waren solche Situationen schwierig und manchmal fast nicht zum Aushalten. Oft stellten wir uns die Frage warum? Wie können wir unseren Sohn besser unterstützen.

So entschieden wir uns für das Online-Coaching mit Laura. Schon nach 2 bis 3 Tagen merkten wir, dass es ihm besser ging und wir freuten uns darüber. Wir als Eltern konnten endlich Hoffnung haben, dass es ihm besser geht.

Regelmässig hat das Coaching durch Laura direkt mit unserem Sohn stattgefunden.

Per Mail, SMS und per Telefon half sie uns ihn zu Unterstützen und zu verstehen wie das alles zusammenhängt.

Verschiedene Übungen und die vielen aufbauenden Gespräche haben ihm sehr geholfen.

Diese Zeit führte dazu, dass er mental stärker auftritt.

Er musste ebenfalls lernen, stärker die schönen Dinge und Erlebnisse des Tages zu erfassen. Bei diesem Abendritual hat die ganze Familie teilgenommen.

Es ist sicher ein ständiges daran Arbeiten, auch nach dem Coaching. Die Richtung, welche eingeschlagen wurde ist jedoch sehr gut.

Unser Sohn geht jetzt mit Selbstvertrauen durch die Welt. Er weiss wie er in verschiedenen Situationen reagieren kann.

Dieses Coaching ist absolut zum weiter empfehlen.

Mutter einer 11-jährigen Tochter

 

Liebe Laura

Vielen Dank für deinen tollen Einsatz und deine Hilfe in den letzen Wochen. Seit dem Start des Coachings hat sich vieles bei uns verändert. Meiner Tochter geht es stetig besser und man spürt ihr die Veränderung deutlich an. Sie wirkt viel selbstbewusster und stärker.

Für mich als Mutter ist es schön zu sehen, dass es meinem Kind endlich besser geht. Die Angriffe in der Schule sind deutlich zurückgegangen. Auch hat meine Tochter aufgehört sich ihre Nägel abzukauen bis es blutet und die körperlichen Symptome wie Bauchschmerzen und die Schlafstörungen sind seit 2 Wochen nicht mehr aufgetreten. 

Danke Danke Danke! Ich kann dein Coaching absolut empfehlen.

Eltern eines 12-jährigen Sohnes

Hallo

Laura hat uns bei der Vorbereitung auf das Elterngespräch mit der Schule geholfen. Sie hat uns per Telefon durch eine Checkliste geführt und wir konnten genau definieren, was wir von der Schule wollten. Wir waren bestens vorbereitet und der Schulleiter war gezwungen zu handeln. Endlich! Nach 4 monatigem Kampf, wurde unser Sohn endlich in eine andere Klasse versetzt. 

Wir sind erleichtert und uns fällt ein grosser Stein von der Seele. 

Laura hat uns viel Mut zugesprochen und man fühlt sich endlich mal von jemandem verstanden. Wir sind begeistert von ihr!

Eltern einer 15-jährigen Tochter

"Unsere Tochter hat sich vor dem Coaching total hilflos, unendlich traurig und sehr verzweifelt gefühlt. Für uns war es die Hölle unserem Kind nicht mehr helfen zu können. Es war unglaublich was in den 30 Tagen im Coaching mit unserer Tochter und auch mit uns als Eltern passiert ist. Es war jeden Tag ein kleines Stück Lebensglück zurückgekommen.

Körperliche Beschwerden sind heute weg. Kein Bauchweh, Kopfweh und das wichtigste:

"Stottern und Sprachstörungen sind aufgelöst!"

Wir sind so froh mit Be Nice richtige Hilfe bekommen zu haben
Unsere Lebensqualität ist wieder bei 100%. Es ist unbeschreiblich unsere Tochter so glücklich, fröhlich, zufrieden und humorvoll zu sehen.

Liebe Laura, wir sagen einfach nur DANKE ❤"

Eltern eines 10-jährigen Jungen.

"Unser Kind war nur noch in Büchern/Bildschirmen versunken. Sobald er angesprochen wurde, weinte er oder war aggressiv. Mit Hilfe des Coachings zusätzlich zur ärztlichen Behandlung, hat unser Kind wieder begonnen zu spielen, zu lachen, etwas auszuprobieren, zu reden.
Es ist immer noch schwer, aber jetzt gibt es Licht. Wir haben mit den Büchern gute Übungen zum weitermachen.

Ich (Mutter) habe gelernt zu reden darüber, anstatt zu schweigen. Ich habe gelernt wie wichtig es ist, immer wieder mit der Schule zu sprechen, auch wenn es mir stinkt.
Als Eltern fühlen wir uns sicherer, was zu tun ist, treten entschiedener nach aussen auf und wissen viel besser wie unser Kind zu unterstützen ist.
Zuvor waren wir oft verzweifelt und frustriert."